So gelingt der erste Löffel Brei

Phase 1

Nahaufnahme eines Babys, das gefüttert wird

Für ein gutes Bauchgefühl von Mama, Papa und Baby beim ersten Löffel Brei

1. Perfekt für die erste Breimahlzeit: Dein Baby ist wach und gut gelaunt, in einer entspannten und vertrauten Umgebung.

2. Beginne mit einem möglichst flachen Plastiklöffel mit einem weichen Rand.

3. Prüfe die Temperatur des Breis, bevor Du mit dem Füttern beginnst.

4. Kleiner Trick: Berühre den Mund Deines Babys mit dem Löffel und öffne selbst den Mund – wahrscheinlich macht Dein Baby das nach.

5. Nicht aufgeben: Wenn Dein Baby eine neue Zutat nicht mag, versuch es nach ein paar Tagen wieder und danach nochmal nach ein paar Wochen. Vielleicht kann Dein Baby die neue Nahrung dann besser annehmen.

6. Greift Dein Baby immer wieder nach dem Löffel? Dann gib ihm einfach einen eigenen zum Spielen.

7. Verzichte auf Zucker und Salz – je natürlicher das Geschmackserlebnis, desto besser.

8. Bleib entspannt. Alle Babys schaffen das!

9. Wichtig ist, dass Du Dein Baby zu jeder Mahlzeit zusätzlich stillst, bis ein Brei vollständig eingeführt ist und es durch die feste Mahlzeit satt wird.